zeidler.jpg

Vom Decksjungen zum Matrosen

 

Free counter and web stats

Zugriffszähler seit 13.06.2001 / 4.06.2008

Ein Beitrag aus Band 2 der gelben Buchreihe "Zeitzeugen des Alltags" von Jürgen Ruszkowski

direkt zu bestellen bei:

zeitzeugenbuchemailklein.jpg

 


Heinz-Jürgen Zeidler wurde am 14. September 1937 in Berlin geboren. Bis zu seinem 14. Lebensjahr wuchs er dort auf.

Sofort nach seiner Schulentlassung fing er am 29. Mai 1952 als Decksjunge auf dem zuvor von den Briten zurückgekauften 10.000-Tonnen-Ölbrenner-Dampfschiff „Reg 2“ der in Hamburg ansässigen Reederei Deutsche Seeverkehrs-AG an. Das Schiff fuhr von Rotterdam Zucker nach Alexandria in Ägypten und danach von Saloniki in Griechenland Erz zurück nach Rotterdam. Heinz-Jürgen war einer von zwei Decksjungen. „Der andere Moses war Manfred Kern. Wir wechselten uns wöchentlich ab. Einer von uns war an Deck tätig, der andere klarte die Kammern auf und musste in der Messe aufbacken. Auf der Rückreise beschuldigte mich einer der Altmatrosen ungerechtfertigter Weise des Kameradendiebstahls. Da von solchen Vorwürfen meistens etwas am Beschuldigten hängen bleibt, musterte ich am 4. August 1952 nach gut zwei Monaten in Rotterdam lieber ab und suchte mir einen neuen Job.“

Schon zehn Tage später fand er bei der Reederei J. A. Reinicke ein neues Schiff, die „BENNO“ , auf dem er in der Nord-Ostseefahrt gut einen Monat blieb. Ende September 1952 wurde ihm ein Schiff unter niederländischer Flagge bei Müller/Rotterdam angeboten. „Das war nichts für mich und ich bin nach zwei Tagen gleich wieder ausgestiegen.“ Zwischen Mitte Dezember 1952 und Anfang März 1953 war er noch auf zwei Schiffen jeweils einen Monat lang als Moses tätig. Vom 12. Mai bis 1. Juni 1953 fuhr er als Leichmatrose und vom 3. Juni bis 27. Juni 1953 als Kochsmaat, vom 19. August 1953 an wieder als Leichtmatrose, diesmal in der Hochseefischerei vor Island und Grönland. Am 11. November wurde er zum Matrosen ernannt. Am 26.11.1953 musterte er ab.

Als er am 10. Januar 1954 wieder auf einem Schiff in der Großen Fahrt, nämlich auf der „ERNST G. RUSS“ bei der Hamburger Reederei Ernst Russ einstieg, musste er wieder als Jungmann anfangen, da die Fischdampferlaufbahn in der Handelsschifffahrt nicht anerkannt wurde. Ab 19. Juni 1954 wurde er dann als Leichtmatrose gemustert und fuhr als solcher bis Ende November 1954. Danach hielt sich Heinz-Jürgen 13 Monate in Uruguay auf und stieg am 29. Januar 1956 in Montevideo auf der „HEIN HEUER“ der Hanseatischen Reederei Emil Offen & Co. ein. Diese Fahrzeit dauerte 7 ½ Monate bis zum 16. September 1956. Nach einer kurzen Reise im Oktober 1956 fuhr Heinz-Jürgen vom 20. Mai bis 11. Oktober 1958 ebenfalls bei der Hanseatischen Reederei Emil Offen & Co. auf der „KARPFANGER“ , zunächst noch als Leichtmatrose. Am 12. September wurde er zum Matrosen befördert. „Mit diesem Schiff wurde ein neuer Liniendienst zwischen Hamburg und Hawaii eröffnet. Wir fuhren mit Stückgut und Autos durch den Panama-Kanal und die US-Westküste hinauf bis Vancouver und dann hinüber nach Hawaii. Später wurde dem Schiff in Emden ein Autodeck eingebaut.

Eine kurze Reise vom 16. Oktober bis 19. November 1958 auf dem 999er Kümo „JASEWITZ“ schloss sich an. „Das Schiff hatte einen Baufehler, der seine Sicherheit gefährdete, weil es in kritischen Situationen immer wieder zu Manövrier-Abweichungen kam. Später bekam das Schiff Kanalverbot im NOK, weil die Kanallotsen immer wieder Ärger beim Manövrieren hatten. Im Skagerrak gerieten wir bei Windstärke 11 in Seenot, weil das Schiff in Bremen mit Schwimmsteinen als Deckslast überladen worden war. Wir hatten über 40° Schlagseite. Es sollte schon per SOS ein Schlepper aus Norwegen angefordert werden. Da rettete der Alte die Situation durch ein Manöver: Maschine Stopp und voll rückwärts. Dadurch kamen wir wieder aus der extremen Schlagseite heraus. In Nordschweden gerieten wir in einen Eissturm. Alles an Deck war extrem vereist. Als wir in Nordschweden in den Hafen einliefen, filmte uns das schwedische Fernsehen mit unserer Eisdekoration.“

Vom 9. Dezember 1958 bis zum 10. Februar 1960 fuhr Hans-Jürgen 13 Monate bei der Hamburger Reederei Aug. Bolten Wm. Miller’s Nfl. auf der „SÜLLBERG“ in Westafrika immer zwischen Ghana und Nigeria hin und her. Das Schiff war an die Black Star Line verchartert. Man brachte in zwei Tagen Kohle von Port Harcourt nach Takoradi. Zurück ging es leer. Eine Reise dauerte immer eine Woche. „Afrikaner fuhren mit Kind und Kegel als Deckpassagiere mit. Sie hausten unter einem großen Zelt, das an Deck aufgespannt war und kochten auch selber an Deck. Pro Kopf hatten diese Passagiere 5 Nigeria-Pfund (etwa 60 Mark) zu zahlen.“

„In Takoradi wäre ich beinahe im Atlantik ertrunken. Beim Landgang landete ich weit außerhalb der Stadt in der Nähe eines Negerkrals an einem schönen einsamen Strand, wo ich badete. Als ich wieder aus dem Wasser heraus wollte, war der Brandungssog jedoch so stark, dass ich nicht dagegen an zu schwimmen vermochte. Ich fürchtete schon um mein Leben. Dann atmete ich möglichst weit die Luft aus und schwamm unter Wasser am Grund an das Land zu. Dadurch gelang es mir doch noch, wieder ans rettende Ufer zu kommen.“

Zwischen Februar und August 1958 hielt sich Hans-Jürgen in Berlin auf, weil eine Freundin ein Kind von ihm erwartete. Als sie ihm am 22. Dezember 1960 einen Sohn gebar, war er jedoch schon wieder auf See. Sieben Jahre später heiratete er die Mutter. Die Ehe wurde allerdings nach fünf Jahren 1972 wieder geschieden.

Am 18. August 1960 bis 13. Januar 1961 ging’s wieder zur See. Weitere Fahrzeiten: 1.3. bis 8.6.1961 und 11.7.61 bis 18.6.62.

Auf dem Tanker „Günter Russ“ fuhr er zwischen dem Persischen Golf, Venezuela und Europa. Heinz-Jürgen erinnert sich, dass der Kapitän dieses Schiffes Romane schrieb.

Bei Knöhr & Burchard Nfl., Hamburg, fuhr er auf der „DAHLBEK“ und vom 18.8.1960 bis 13.1.1961 auf der „RODENBEK“ in Charter für die niederländische Reederei KNSM mit Stückgut in die Karibik, nach Honduras und Guatemala.

Vom 17. November 1962 bis 19. Februar 1963 war Hans-Jürgen mit deutscher Sozialversicherung unter Liberia-Flagge bei dem griechischen Reeder Nearchos auf der „WORLD CAVALIER“ tätig. „Dieser Reeder pflegte immer vier Jahre lang eine billigere griechische und anschließend ein Jahr lang eine deutsche Besatzung zu fahren, die das dann inzwischen heruntergewirtschaftete Schiff wieder in Ordnung brachte. Wir fuhren mit einer Ladung Kohle nach Japan und luden anschließend in Chile Salpeter.“

Heinz-Jürgen erzählt dazu folgende Story, die kein Seemannsgarn sei: „Als wir mit dem Schiff in Toba lagen, wollte ich den Landgang dazu nutzen, um in dem 30 Automeilen entfernten Moji ein Mädchen zu besuchen, das ich bei einem Aufenthalt vor einigen Jahren kennen gelernt hatte. Da ich den Weg zum Bahnhof nicht wusste, fragte ich auf englisch einen älteren Herren auf der Straße, der mir durch eine Blindenarmbinde aufgefallen war, nach dem Weg. Er beschrieb ihn mir, meinte aber, als Seemann dürfe ich die Hafenstadt nicht verlassen. Ich entgegnete ihm, auch wenn er der Kaiser von China sei, könne er mir mein Vorhaben nicht verbieten. Plötzlich sah ich, dass eine größere Gruppe von Menschen auf der anderen Straßenseite aufgeregt zu uns herüberschaute. Es stellte sich heraus, dass ich zwar nicht den Kaiser von China, sondern den japanischen Tenno Hirohito angesprochen hatte und die Leute auf der anderen Straßenseite zu seinem Hofstaat-Gefolge gehörten, die ihm in diskretem Abstand folgten. Der Tenno führte mich noch in ein Teehaus und zeigte mir in einem Hinterraum an einer Wand ein Bild und erklärte mir, hinter diesem Bild befände sich ein Tresor, in dem die von den Alliierten diktierte und von ihm unterzeichnete und besiegelte Kapitulationsurkunde verwahrt sei.“

Durch die Jahre 1963/64/65 bis hin zum Februar 1966 schließen sich kontinuierlich Fahrzeiten an: z.B.: 2.10.64 bis 12.2.65, 11.9.65 bis 5.2.66, 1.4. bis 31.7.69. Nach einer Pause fuhr Heinz-Jürgen wieder ab April 1969 bis 1971. Vom 12.3. bis 25.6.1970 war er als Bestmann auf einem Kümo in der Nord-Ostsee-Fahrt tätig. Im Juli 1971 übergab ihm ein Vertreter seiner Reederei zehn Tage nach der Anmusterung die Kündigung mit der Begründung, er sei als Altmatrose zu teuer. Daraufhin gab er die Seefahrt auf und arbeitete forthin in Berlin an Land beim Forstamt Grunewald und beim Gartenbauamt Charlottenburg. Nur im Urlaub besuchte er ab und an für ein paar Tage Hamburg und wohnte dann im Seemannsheim am Krayenkamp.

„Berlin gefällt mir als Wohnort nicht. Nachdem mein Sohn 1994 im Alter von 33 Jahren an Aids verstorben ist und kürzlich auch meine Mutter verstarb, hält mich dort nichts mehr. Was soll ich dort als Rentner? Meine Wohnung habe ich an einen Kumpel abgetreten und will mich jetzt in Hamburg niederlassen. Bis ich eine passende Wohnung gefunden habe, will ich noch im Seemannsheim bleiben.“


Maritime books in German language:  fates of international sailors

Los libros marítimos en el idioma alemán: los destinos de marineros internacionales:

zu meiner maritimen Bücher-Seite

zur gelben Zeitzeugen-Bücher-Reihe des Webmasters:

© Jürgen Ruszkowski


navigare necesse est!

Maritime books in German language: fates of international sailors

Los libros marítimos en el idioma alemán: los destinos de marineros internacionales:

Diese Bücher können Sie direkt bei mir gegen Rechnung bestellen: Kontakt:

Zahlung nach Erhalt der der Ware per Überweisung.

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Zahlung nach Erhalt der der Ware per Überweisung.

 Bücher in der gelben Buchreihe" Zeitzeugen des Alltags" von Jürgen Ruszkowski:

 

Zur Beachtung:  Jeder Klick auf ein Bild oder einen unterstrichenen Text verlinkt auf eine andere Seite. Wenn Sie diese Seite in Ruhe betrachten wollen, nur scrollen und nicht auf die Bilder klicken!

Seemannsschicksale

Band 1 - Band 1 - Band 1 - Band 1

Begegnungen im Seemannsheim  

ca. 60  Lebensläufe und Erlebnisberichte

von Fahrensleuten aus aller Welt 

http://www.libreka.de/9783000230301/FC  

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellung -

Seemannsschicksale

 Band 2 - Band 2

Lebensläufe und Erlebnisberichte

 Lebensläufe und Erlebnisberichte von Fahrensleuten,   als Rentner-Hobby aufgezeichnet bzw. gesammelt  und herausgegeben von  Jürgen Ruszkowski

http://www.libreka.de/9783000220470/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen  -

 

Seemannsschicksale

   Band_3

 Lebensläufe und Erlebnisberichte

Lebensläufe und Erlebnisberichte von Fahrensleuten

http://www.libreka.de/9783000235740/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen  -

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

 Edition 2004 - Band 4

Seemannsschicksale unter Segeln 

Die Seefahrt unserer Urgroßväter

im 19. Jahrhundert und am Anfang des 20. Jahrhunderts 

13,90 €

- Bestellungen  -

  Band 5

 Capt. E. Feith's Memoiren

Ein Leben auf See

amüsant und spannend wird über das Leben an Bord vom Moses bis zum Matrosen vor dem Mast in den 1950/60er Jahren, als Nautiker hinter dem Mast in den 1970/90er Jahren berichtet    

http://www.libreka.de/9783000214929/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen  -

Band 6 ist geplant

 

 

 

 

 

Leseproben und Bücher online

Seemannsschicksale

maritimbuch

Schiffsbild - Schiffsbild

Schiffsbild

erwähnte Personen

- erwähnte Schiffe -

erwähnte Schiffe E - J

erwähnte Schiffe S-Z

Band 7  

in der Reihe Seemannsschicksale:

Dirk Dietrich:

Auf See

ISBN 3-9808105-4-2

Dietrich's Verlag

Band 7  

 Bestellungen 

 

 


Band 8

Maritta & Peter Noak

auf Schiffen der DSR

ISBN 3-937413-04-9 

Dietrich's Verlag

Bestellungen 

  Band 9

Rainer Gessmann

Endstation Tokyo

Die abenteuerliche Karriere eines einfachen Seemannes  

band9minitokyo.jpg
Endstation Tokyo

 12 €  - Bestellungen

Band 10 - Band 10  - Band 10

Autobiographie des Webmasters

Himmelslotse

Rückblicke:   27 Jahre Himmelslotse  im Seemannsheim  -  ganz persönliche Erinnerungen an das Werden und Wirken eines Diakons

13,90 € - Bestellungen -

 

Band 11 - Band 11 - Band 11

Genossen der Barmherzigkeit 

  Diakone des Rauhen Hauses 

Diakonenportraits

13,90 € - Bestellungen  -

Band 12 - Band 12  

Autobiographie: 

Diakon Karlheinz Franke 

12 € - Bestellungen  -

Band 13  - Band 13  

Autobiographie

 Diakon Hugo Wietholz


13,90 € - Bestellungen  -

 Band 14 

Conrad H. v. Sengbusch

Jahrgang '36

Werft, Schiffe, Seeleute, Funkbuden 

Jugend in den "goldenen 1959er Jahren"

Lehre als Schiffselektriker in Cuxhaven

13,90 € - Bestellungen -

  Band 15

Wir zahlten für Hitlers Hybris

mit Zeitzeugenberichten aus 1945  über Bombenkrieg, Flucht, Vertreibung,  Zwangsarbeit und Gefangenschaft 

Ixlibris-Rezension

http://www.libreka.de/9783000234385/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen  -

Band 16

Lothar Stephan

Ein bewegtes Leben - in den Diensten der DDR - -  zuletzt als Oberst der NVA


 ISBN 3-9808105-8-5  

 Dietrich's Verlag   

Bestellungen  

 

 

 

 


Schiffsbild

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

  Band 17 

Als Schiffskoch weltweit unterwegs 

Schiffskoch Ernst Richter

http://www.libreka.de/9783000224713/FC

13,90 € - Bestellungen -

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seit

 Band 18 

Seemannsschicksale

 aus Emden und Ostfriesland  

 und Fortsetzung Schiffskoch Ernst Richter auf Schleppern

http://www.libreka.de/9783000230141/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen -

 Band 19   

ein Seemannsschicksal:

Uwe Heins

Das bunte Leben eines einfachen Seemanns

13,90 € - Bestellungen -

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

  Band 20  

ein Seemannsschicksal im 2. Weltkrieg

Kurt Krüger 

Matrose im 2. Weltkrieg

Soldat an der Front

- Bestellungen -

 Band 21

Ein Seemannsschicksal: 

Gregor Schock

Der harte Weg zum Schiffsingenieur 

  Beginn als Reiniger auf SS "RIO MACAREO"

13,90 € - Bestellungen -

  Band 22

Weltweite Reisen eines früheren Seemanns als Passagier auf Fähren,

Frachtschiffen

und Oldtimern

Anregungen und Tipps für maritime Reisefans 

- Bestellungen -

   Band 23

Ein Seemannsschicksal:

Jochen Müller

Geschichten aus der Backskiste

Ein ehemaliger DSR-Seemann erinnert sich

12 € - Bestellungen -

 

 

 

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

  Band 24

Ein Seemannsschicksal:

Der maritime Liedermacher 

 

Mario Covi: -1-

Traumtripps und Rattendampfer

Ein Schiffsfunker erzählt

über das Leben auf See und im Hafen

http://www.libreka.de/9783000221460/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen -

 

 

  Band 25

Ein Seemannsschicksal:

Der maritime Liedermacher 

 

Mario Covi: -2-

Landgangsfieber und grobe See

Ein Schiffsfunker erzählt

über das Leben auf See und im Hafen

http://www.libreka.de/9783000223624/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen -

Band 26 - Band 26

Monica Maria Mieck:

Liebe findet immer einen Weg

Mutmachgeschichten für heute

Besinnliche Kurzgeschichten

auch zum Vorlesen

- Bestellungen -

 

 

Band 27  - Band 27 

Monica Maria Mieck

Verschenke kleine

Sonnenstrahlen

Heitere und besinnliche Kurzgeschichten

auch zum Vorlesen

- Bestellungen -

 

 

Band 28 - Band 28 

Monica Maria Mieck

Durch alle Nebel hindurch

erweiterte Neuauflage

Texte der Hoffnung

besinnliche Kurzgeschichten und lyrische Texte

ISBN 978-3-00-019762-8

  - Bestellungen -

 Band 29 

Logbuch

einer Ausbildungsreise

und andere

Seemannsschicksale

Seefahrerportraits

und Erlebnisberichte

ISBN 978-3-00-019471-9

http://www.libreka.de/9783000194719/FC

13,90 € - Bestellungen -

  Band 30

Günter Elsässer

Schiffe, Häfen, Mädchen

Seefahrt vor 50 Jahren

http://www.libreka.de/9783000211539/FC

- Bestellungen -

 

13,90 €

- Bestellungen -

 

 

 

 

  Band 31

Thomas Illés d.Ä.

Sonne, Brot und Wein 

ANEKIs lange Reise zur Schönheit

Wohnsitz Segelboot

Reise ohne Kofferschleppen

Fortsetzung in Band 32

13,90 €

- Bestellungen -

 

Band 32

Thomas Illés d.Ä.

Sonne, Brot und Wein

Teil 2

Reise ohne Kofferschleppen

Fortsetzung von Band 31 - Band 31

13,90 € - Bestellungen -

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Band 33

Jörn Hinrich Laue:

Die große Hafenrundfahrt in Hamburg

reich bebildert mit vielen Informationen auch über die Speicherstadt, maritime Museen und Museumsschiffe

184 Seiten mit vielen Fotos, Schiffsrissen, Daten

ISBN 978-3-00-022046-3

http://www.libreka.de/9783000220463/FC

- Bestellungen -

Band 34

Peter Bening

Nimm ihm die Blumen mit

Roman einer Seemannsliebe

mit autobiographischem Hintergrund

http://www.libreka.de/9783000231209/FC

- Bestellungen -

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

  Band 35

Günter George

Junge, komm bald wieder...

Ein Junge aus der Seestadt Bremerhaven träumt von der großen weiten Welt

http://www.libreka.de/9783000226441/FC

13,90 €  - Bestellungen -

 

 

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

 Band 36

Rolf Geurink:

 

In den 1960er Jahren als

seemaschinist

weltweit unterwegs

http://www.libreka.de/9783000243004/FC

13,90 €

- Bestellungen -

 

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

meine google-Bildgalerien

realhomepage/seamanstory

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Band 37  

Schiffsfunker Hans Patschke:

Frequenzwechsel


Ein Leben in Krieg und Frieden als Funker auf See

auf Bergungsschiffen und in Großer Linienfahrt im 20. Jahrhundert

http://www.libreka.de/9783000257766/FC

13,90 € - Bestellungen -

 

 

Band 38 - Band 38

Monica Maria Mieck:

Zauber der Erinnerung

heitere und besinnliche Kurzgeschichten

und lyrische Texte

reich sw bebildert

12 € - Bestellungen -

 

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Band 39 

Hein Bruns:

In Bilgen, Bars und Betten


Roman eines Seefahrers aus den 1960er Jahren

in dieser gelben maritimen Reihe neu aufgelegt

kartoniert

Preis: 13,90

Bestellungen

  Band 40

Heinz Rehn:

von Klütenewern und Kanalsteurern


Hoch- und plattdeutsche maritime Texte

Neuauflage

13,90 €  - Bestellungen -

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

  Band 41

Klaus Perschke - 1 -

Vor dem Mast

1951 - 1956

nach Skandinavien und Afrika

Ein Nautiker erzählt vom Beginn seiner Seefahrt

 

 

Preis: 13,90 € - Bestellungen

  Band 42

 Klaus Perschke - 2 -

Seefahrt 1956-58

Asienreisen vor dem Mast - Seefahrtschule Bremerhaven - Nautischer Wachoffizier - Reisen in die Karibik und nach Afrika

Ein Nautiker erzählt von seiner Seefahrt

Fortsetzung des Bandes 41

 

13,90 € - Bestellungen

 Band 43

Monica Maria Mieck:

Winterwunder

 

weihnachtliche Kurzgeschichten

und lyrische Texte

reich sw bebildert

10 € - Bestellungen -

 

 

 

 


 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Band 44

Lothar Rüdiger:

Flarrow, der Chief 1

Ein Schiffsingenieur erzählt

Maschinen-Assi auf DDR-Logger und Ing-Assi auf MS BERLIN

 

13,90 € - Bestellungen


Band 47

Seefahrtserinnerungen

 band47miniseefahrtserinnerungen.jpg

Ehemalige Seeleute erzählen

13,90 € - Bestellungen

--------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Band 45

Lothar Rüdiger:

Flarrow, der Chief 2

Ein Schiffsingenieur erzählt

Fortsetzung des Bandes 44

Flarrow als Wachingenieur

13,90 € - Bestellungen


 Band 48:

Peter Sternke:

Erinnerungen eines Nautikers

band48neuministernke9783000318580.jpg

13,90 € - Bestellungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Band 46

Lothar Rüdiger:

Flarrow, der Chief 3

Ein Schiffsingenieur erzählt

Fortsetzung des Bandes 44 + 45

Flarrow als Chief

13,90 € - Bestellungen 

 


Band 49:

Jürgen Coprian:

Salzwasserfahrten

band49mini1prozentcoprianfrankfurt9783000321085.jpg

Ostasienreisen mit der Hapag

13,90 €Bestellungen

 

weitere Bände sind in Arbeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Bücher können Sie für direkt bei mir gegen Rechnung bestellen: Kontakt

Zahlung nach Erhalt der der Ware per Überweisung.

Meine Postadresse / my adress / Los orden-dirección y la información extensa:

Jürgen Ruszkowski,  Hobökentwiete 44/32    (Nagelshof 25),   

D-22559 Hamburg-Rissen,     

Telefon: 040 begin_of_the_skype_highlighting              040 - 18 09 09 48 begin_of_the_skype_highlighting              040 - 18 09 09 48      end_of_the_skype_highlighting      end_of_the_skype_highlighting - 18 09 09 48 begin_of_the_skype_highlighting              040 - 18 09 09 48      end_of_the_skype_highlighting - Anrufbeantworter nach 30 Sekunden - Fax: 040 - 18 09 09 54

Tel.: 040-81961102 begin_of_the_skype_highlighting              040-81961102      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-81961102      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-81961102      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-81961102 begin_of_the_skype_highlighting              040-81961102      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-81961102      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-81961102      end_of_the_skype_highlighting      end_of_the_skype_highlighting - Anrufe werden bei Abwesenheit weitergeleitet

skype: juergen_ruszkowski oder maritimbuch

Bestellungen am einfachsten unter Angabe Ihrer Anschrift per e-mail: Kontakt

 

 

 

musterrolle.de

 Bücher in der gelben Buchreihe" Zeitzeugen des Alltags" von Jürgen Ruszkowski:
Wenn Sie an dem Thema "Seeleute" interessiert sind, gönnen Sie sich die Lektüre dieser Bücher und bestellen per Telefon, Fax oder am besten per e-mail: Kontakt:

Meine Bücher der gelben Buchreihe "Zeitzeugen des Alltags" über Seeleute und Diakone sind über den Buchhandel  oder besser direkt bei mir als dem Herausgeber zu beziehen, bei mir in Deutschland portofrei (Auslandsporto:  ab 2,70 € )

Bestellungen am einfachsten unter Angabe Ihrer Anschrift per e-mail: Kontakt 

Sie zahlen nach Erhalt der Bücher per Überweisung.

Maritime books in German language:  fates of international sailors

Los libros marítimos en el idioma alemán: los destinos de marineros internacionales:

Los libros en el idioma alemán lo enlatan también, ( +  el extranjero-estampilla: 2,70 €), directamente con la editor Buy de.  


Bestellungen und Nachfragen am einfachsten über e-mail:  Kontakt

Wenn ich nicht verreist bin, sehe ich jeden Tag in den email-Briefkasten.  Dann Lieferung innerhalb von 3 Werktagen.

Ab und an werde ich für  zwei bis drei Wochen verreist und dann, wenn überhaupt, nur per eMail:   Kontakt  via InternetCafé erreichbar sein!


Einige maritime Buchhandlungen in Hamburg in Hafennähe haben die Titel auch vorrätig:

HanseNautic GmbH, Schifffahrtsbuchhandlung, ex Eckardt & Messtorff, Herrengraben 31, 20459 Hamburg,  Tel.: 040-374842-0 begin_of_the_skype_highlighting              040-374842-0 begin_of_the_skype_highlighting              040-374842-0      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-374842-0      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-374842-0      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-374842-0      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-374842-0      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-374842-0      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-374842-0      end_of_the_skype_highlighting      end_of_the_skype_highlighting,  www.HanseNautic.de

WEDE-Fachbuchhandlung, Hansepassage, Große Bleichen 36, Tel.: 040-343240 begin_of_the_skype_highlighting              040-343240 begin_of_the_skype_highlighting              040-343240      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-343240      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-343240      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-343240      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-343240      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-343240      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-343240      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              040-343240      end_of_the_skype_highlighting      end_of_the_skype_highlighting.

Schifffahrtsbuchhandlung Wolfgang Fuchs, Rödingsmarkt 29, 20459 Hamburg, Tel: 3193542, www.hafenfuchs.de

Ansonsten, auch über ISDN über Buchhandlungen, in der Regel nur über mich bestellbar.


Für einen Eintrag in mein   Gästebuch  bin ich immer dankbar.

Alle meine Seiten haben ein gemeinsames Gästebuch.  Daher bitte bei Kommentaren Bezug zum Thema  der jeweiligen Seite nehmen!

Please register in my guestbook

Una entrada en el libro de mis visitantes yo agradezco siempre.

Za wpis do mej ksiegi gosci zawsze serdecznie dziekuje.


 

In Band 1   erwähnte Personen

In den Büchern erwähnte Schiffe

Leserreaktionen

Leseproben und Bücher online

musterrolle.de

Meine Index-Seiten bei:

meine websites bei freenet-homepage.de/seamanstory liefen leider Ende März 2010 aus!  Weiterleitung!

maritimbuch.de

maritimbuch.klack.org/index

seemannsschicksale.klack.org

maritimbuch.erwähnte Schiffe

seamanstory.klack.org/index

seemannsmission.klack.org

www.seamanstory/index

seamanstory.klack.org/gesamt

schiffsbild.klack-org

maritimbuch/gesamt

seamanstory.klack.org/Bücher

hafenrundfahrt.klack.org

maririmbuch/bücher

seeleute.klack.org

  Juergen Ruszkowski_Hamburg-Rissen.klack.org

 

meine google-bildgalerien

  zeitzeugenbuch.klack.org

  seefahrer.klack.org


  theologos.klack.org

  maritimbuch.kilu.de


  Diakone Rauhes Haus/klack.org

  realhomepage/seamanstory


  realhomepage/Diakone_Rauhes_Haus

  realhp.de/members/zeitzeugenbuch


  subdomain: www.seamanstory.de.ki

  zeitzeugenbuch.wb4.de


 Monica_Maria_Mieck.klack.org/index

  realhomepage/Kriegsende_1945


 realhomepage/monica_maria_mieck

  subdomain: seamanstory.seeleute.net




last update - Letzte Änderung 12.09.2010

© Jürgen Ruszkowski

musterrolle.de

 

 

 



 

 



powered by klack.org, dem gratis Homepage Provider

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich
der Autor dieser Homepage. Mail an den Autor